spinner
WARENKORB ( )
Die Herkunft

Die Insel der

Saphire

Blaue Saphire aus Sri Lanka zählen zu den schönsten und kostbarsten Farbedelsteinen der Welt. Es ist sogar wahrscheinlich, dass diese tropische Insel die allererste Quelle für blaue Saphire auf der Welt war. Etruskische, indische, griechische und römische Quellen verweisen auf Edelsteine aus Sri Lanka und liefern damit Beweise dafür, dass die Insel im Indischen Ozean der älteste und nachhaltigste Lieferant von Saphiren überhaupt ist.

Erleben Sie die einzigartige Farbe und aussergewöhnliche Schönheit des sri-lankischen Saphirs in einigen der wertvollsten Schmuckkreationen von Gübelin Jewellery.

Sri Lanka

Saphire

Saphirring
Saphircollier
Ohrringe mit Saphiren
Saphircollier
Ring mit Saphir
Saphirring
Ohrringe mit Saphiren

Farbige

Saphire

Sri Lanka ist neben seinen berühmten blauen Saphiren auch einer der bekanntesten Ursprungsorte für farbige Saphire. Obwohl sie immer noch sehr selten sind, kommen Saphire in Sri Lanka vor allem in gelben, rosa und lila Farbtönen vor. Auch Sternsaphire sowie Sternrubine (in seltenen Fällen) sind in seltenen Fällen in Sri Lanka zu finden. Werden diese Steine im Cabouchonschliff verarbeitet, erscheint bei Lichteinfluss aufgrund der Anordnung ihrer Einschlüsse ein Stern auf der Oberfläche. Ein Saphir, der sicherlich besondere Aufmerksamkeit verdient, ist der einzigartige Padparadscha-Saphir. Dieser Edelstein steht im Mittelpunkt der neuen Aurora-Welt von Gübelin Jewellery. Das einzigartige Farbenspiel und die faszinierenden Innenwelten dieser Steine dienten als Inspiration für unverwechselbare Schmuckstücke, die sanft die ruhige Stimmung eines Sonnenaufgangs über Sri Lanka wiederspiegeln.

Edelsteine aus

Sri Lanka

Obwohl die Insel für ihre atemberaubenden Saphire bekannt ist, werden in den Minen Sri Lankas weitere Edelsteine von aussergewöhnlicher Qualität gefördert. Darunter sind strahlende Turmaline, Spinelle, Zirkone und sogar Katzenaugengranate sowie der äusserst seltene Alexandrit, eine Varietät von Chrysoberyll, die unter verschiedenen Lichtarten auf fast magische Weise ihre Farbe ändert.  

Neben der Förderung von- und dem Handel mit Farbedelsteinen wird in Sri Lanka auch eine grosse Menge an Edelsteinen behandelt. Besonders Wärmebehandlungen von Korunden und anderen Edelsteinen haben in den letzten Jahrzehnten stark zugenommen. So ist die Insel heute berühmt für die außergewöhnliche Qualität seiner "Brenner", eine Bezeichnung für die lokalen Spezialisten der Edelsteinerhitzung. Neben der florierenden Farbedelsteinindustrie haben sich die Menschen in Sri Lanka auch durch ihre Kompetenz im Diamantschleifen und -polieren international einen Namen gemacht. Als Teilnehmer am Zertifikationssystems des Kimberley-Prozesses hält sich das Land an strenge Grundsätze für die soziale Nachhaltigkeit im Diamantenhandel.

Unvergleichliche

Schönheit

Die Vielfalt der Edelsteine, ihre aussergewöhnliche Qualität und die lange Tradition im Edelsteinabbau der Insel haben den sri-lankischen Edelsteinen einen beinahe mystischen Ruf verliehen. All diese Faktoren zusammen spiegeln sich im alten Sanskrit-Namen dieses bezaubernden Inselstaat «Rathna-Dweepa» wieder, denn Sri Lanka ist tatsächlich eine «Insel der Edelsteine».

Enthusiasten