spinner
WARENKORB ( )
Unter dem Wasser

IWC Schaffhausen

Die steigende Popularität des Tauchens als Sportart bewog IWC Schaffhausen in den 1960er Jahren zur Produktion ihrer ersten Taucheruhr. Mit der Einführung des Aquatimers im Jahr 1967 wurde ein Zeitmesser vorgestellt, der den Herausforderungen unter dem Meer gewachsen war. Diese erste Inkarnation der heute ikonischen Uhr hielt einem Wasserdruck von bis zu 200 Metern stand, und verfügte über eine drehbare Lünette zur Einstellung der Tauchzeit. Nach dem Erfolg des ersten Aquatimers folgten weitere Iterationen des Zeitmessers, wobei jede Version mit ihrem eigenen Charakter und Charme überzeugte. Unter anderem waren dies die Reference Porsche Design Ocean 2000 Diver's Watch und die Reference 3527, genannt "Deep One", welche mit einem mechanischen Tiefenmesser ausgestattet war, um Tauchern ihre momentane Tiefe unter der Oberfläche anzuzeigen. Heute sind die Aquatimer Automatic und der Aquatimer Chronograph etablierte, und von ihren Besitzern hoch geschätzte Taucheruhren. Beide verfügen über eine Gangreserve von mehr als 40 Stunden und sind bis zu 300 Meter wasserdicht. Hervorzuheben ist ebenfalls die Automatic Edition "Expedition Jacques-Yves Cousteau". Dieser kleinste Zeitmesser der IWC-Taucheruhrfamilie ist dem Pionier der Meeresforschung gewidmet, der einen großen Teil seines Lebens in die Erhaltung von Flora und Fauna der Weltmeere und in die Aufklärung seiner Mittmenschen über die Ozeane investiert hat. Im Juni 2019 gab IWC Schaffhausen den Beginn einer engen Zusammenarbeit mit Custeau Divers bekannt. Unter der Leitung von Jaques-Yves Cousteau's Sohn zielt die Initiative darauf ab, Daten über die Weltmeere zu sammeln. Mit dem Einsatz moderner Geräte und einer Open-Source Software ermöglicht es das Projekt tausenden Freizeittauchern auf der ganzen Welt einfach Daten über die Temperatur der Ozeane sowie deren allgemeinen Zustand zu sammeln und diese zentralisiert zusammenzuführen. Die gesammelten Informationen sollen Wissenschaftlern dabei helfen, Klimaveränderungen besser zu verstehen und damit die Zukunft unseres Planeten langfristig zu sichern.

IWC Schaffhausen

Unsere Auswahl

Ulysse Nardin

Seit ihrer Gründung in 1846 in Le Locle, ist Ulyssse Nardin eng mit den Ozeanen und der Begeisterung verbunden, die mit dem Reisen durch das scheinbar unendliche Meer einhergeht. Der 23-jährige Gründer Ulysse Nardin erkannte selbst die steigende Nachfrage nach hochpräzisen Marinechronometern und spezialisierte sich daher auf die Herstellung dieser komplizierten Zeitmesser. Angesichts der langjährigen Erfahrung des Schweizer Produzenten in der Herstellung von Uhren für die Seefahrt ist es naheliegend, dass Ulysse Nardin eine ganze Reihe hochpräziser Taucheruhren im Angebot hat. Die Ulysse Nardin Diver Chronometer überzeugen durch ein schlankes und zeitgemäßes Design, welches sie ebenso stilvoll in einer urbanen Umgebung, wie nützlich unter Wasser macht. Während einige Chronometer eine reduzierte Gehäusegröße von 42 mm für mehr Komfort aufweisen, fallen andere, limitierte Auflagen wie die "Great White" durch ihr ungewöhnliches und aufregendes Design auf. Der Ulysse Nardin Diver Chronograph verbindet die technische Herausforderung eines Chronographen mit höchster Zuverlässigkeit und einzigartiger Eleganz. Mit einer Wasserdichtigkeit bis zu 300 Metern und einem durch Leuchtindizes gut ablesbaren Zifferblatt, ist dieser Chronograph der perfekte Begleiter beim Erkunden der Tiefe.

Ulysse Nardin

Unsere Auswahl

CHRONOGRAPH MANUFACTURE
DIVER 44MM
DIVER 42MM

Breitling

Breitling, vor allem bekannt für ihre Kompetenz in der Herstellung von hochwertigen Fliegeruhren, stellte 1957 ihre erste Taucheruhr vor. Die mittlerweile legendäre SuperOcean-Linie wurde also im gleichen Jahr eingeführt, in dem Willy Breitling, der Enkel des Firmengründers, sein 25-jähriges Jubiläum als Leiter des Familienunternehmens feiern durfte. Der beeindruckende Zeitmesser besass ein wasserdichtes Gehäuse bis zu 200 Meter Tiefe und war der erste Chronograph überhaupt mit einem Reverse-Panda-Zifferblatt. Heute bietet der Schweizer Hersteller eine beeindruckende Vielfalt an Taucheruhren an. Zu diesen gehört sicherlich der Superocean II Automatic 42. Der aufregende Zeitmesser im stabilen Edelstahlgehäuse ist bis zu 500 Meter wasserdicht. Das Ziffernblatt in kräftigem orange, für optimale Lesbarkeit unter dem Wasser, und die einseitig drehbare Lünette unterstreichen Breitlings höchsten Anspruch an einzigartige Funktionalität. Eine Kollektion, die ebenfalls Beachtung verdient, ist die SuperOcean Heritage Linie. Eingeführt um das mehr als sechzigjährige Erbe des Produzenten bei der Herstellung von Taucheruhren zu feiern, entspricht sie den Bedürfnissen von Tauchern, Schwimmern und Entdeckern aus der ganzen Welt. Für Frauen bietet Breitling unter anderem die elegante Superocean Automatic 36 an. Sie wurde für Damen erschaffen, die eine Kombination aus Flexibilität, makellose Ausführung und Stil schätzen. Mit einem 36-mm-Edelstahlgehäuse und einem anmutigen weißen Zifferblatt, ist diese Damen-Taucheruhr bis zu 200 Meter wasserdicht.

Breitling

Unsere Auswahl

SUPEROCEAN HERITAGE II CHRONOGRAPH
SUPEROCEAN HERITAGE II CHRONOGRAPH
SUPEROCEAN HERITAGE II B01
Enthusiasten