MOVADO

Als Synonym für Kunstfertigkeit, Innovation und Handwerk strebt Movado seit ihrer Gründung im Jahr 1881 in der Schweiz danach, die Grenzen modernen Designs zu sprengen und aus der Uhrmacherei eine hohe Kunst zu machen.

In den vergangenen 134 Jahren hat sich die Marke Movado stark verändert: immer im Wandel, immer innovativ, immer vorwärtsgerichtet. Mit mehr als 100 Patenten und 200 internationalen Auszeichnungen für Uhrendesign und Zeitmesstechnologie hat uns dieses Streben nach Innovation zu einem der weltweit führenden Uhrmacherunternehmen gemacht.

Movado ist stolz auf sein Erbe aus Schweizer Handwerkskunst, herausragendem Design und technischer Innovationskraft und strebt auch künftig immer wieder nach Neuem.
Für alle, die es minimalistisch, modern und individuell mögen.

Ein Kreis. Ein Punkt. Eine Linie.

Zeit, aufs Wesentliche beschränkt. Inspiriert wurde das Zifferblatt mit dem Punkt auf 12 Uhr, das heute als Erkennungszeichen von Movado gilt, durch die hoch stehende Mittagssonne. Der Erschaffer des Zifferblatts, der Künstler Nathan George Horwitt, hatte es sich zum Ziel gesetzt, das Konzept der Zeit auf das Wesentliche zusammenzufassen: «Wir erleben die Zeit nicht als Zahlenfolge, sondern als Veränderung des Sonnenstands, während die Erde sich dreht.» Daher auch der einzelne Punkt auf 12 Uhr, der den Stand der Mittagssonne symbolisiert, während die immerfort laufenden Uhrzeiger die Bewegung der Erde darstellen. Beim Originaldesign von Horwitt handelte es sich um die erste Uhr, die das Museum of Modern Art in seine ständige Sammlung aufnahm. Heute kennzeichnen das kultige Museum-Zifferblatt sowie Neuinterpretationen dieses Designs eine breite Palette an exklusiven Movado-Modellen.

Kollektion

  • Museum Classic

    Museum Classic

    Das legendäre Museum Zifferblatt. Das im Jahr 1947 von dem vom Bauhaus-Stil beeinflussten Künstler Nathan George Horwitt geschaffene Ziffernblatt weist nur einen einzigen Punkt bei 12.00 Uhr auf, der die Sonne im Zenith symbolisiert.

  • 1881

    1881

    Das moderne Gesicht der mechanischen Zeitmessung. Angetrieben von selbstaufziehenden Schweizer Uhrwerken sind diese im Trend liegenden Herren- und Damenuhren wie geschaffen für Menschen, die die moderne Optik von Movado und erlesene Uhrenmechanik zu schätzen wissen.

  • Red Label

    Red Label

    Feine mechanische Uhren Die Uhren in dieser prestigeträchtigen Kollektion sind mit Schweizer Automatikwerken ausgestattet, und ihre Zifferblätter tragen den unverwechselbaren Punkt sowie eine dezente rote Beschriftung. Mittlerweile umfasst diese Uhrenfamilie eine breite Palette von Modellen mit Automatikaufzug und außergewöhnlichen mechanischen Einzelkreationen.

  • Museum Sport

    Museum Sport

    Die sportliche Seite der modernen Desgin-Ikone. Mit ihrem modernen Design in Anlehnung an die legendäre Museum-Uhr verkörpert die neue, gänzlich in Schwarz gehüllte Movado Museum Sport das stolze Erbe des Hauses Movado und seine Verpflichtung gegenüber der Erforschung des Designs. Präzises Schweizer Quarzwerk.

  • Rondiro

    Rondiro

    Die elegante Damen Uhr. Die moderne Movado-Optik erhält eine frische, im Trend liegende Form mit dieser aparten Spangenarmbanduhr für Damen.

  • Amorosa

    Amorosa

    Schlicht, schick und größenverstellbar. Aus massivem, zweifarbigem oder vergoldetem Edelstahl verfügt diese polierte Damenuhr mit Armspange über herausnehmbare Glieder auf der Rückseite für eine perfekte Grössenanpassung.

  • Bela

    Bela

    Klassisch und modisch schick. Als beliebter Zeitmesser, der sich wie ein schickes, modernes Schmuckstück trägt, ist die Movado Bela™ mit einem zeitgemässen, feingliedrigen, reifähnlichen Armband mit perfekt sitzendem Verschluss ausgestattet, für einen komfortablen und individuell verstellbaren Sitz. Ihr schlichtes, poliertes Gehäuse beherbergt Movados erfolgreiches Museum-Ziffernblatt mit dem berühmten Punkt in einem ausdrucksstarken Stil dezenter Eleganz.

Kollektion entdecken

Uhren von Movado sind in unserer Boutique in Luzern oder nach Vereinbarung erhältlich.