News

Die Provenance Proof Blockchain wird im Februar 2019 lanciert und steht der gesamten Branche offen

Die erste Blockchain für Farbedelsteine, die Anfang des Jahres angekündigt wurde, nimmt weiter Gestalt an. Die Provenance Proof Blockchain wurde vom Gübelin Gemmologischen Labor in Zusammenarbeit mit dem Technologieanbieter Everledger initiiert und ist eine echte Branchenlösung – kostenlos für alle und für jeden in der Edelstein- und Schmuckbranche weltweit nutzbar.

Primäres Ziel der Provenance Proof Blockchain ist es, alle Schritte eines spezifischen Edelsteins entlang der Lieferkette zu erfassen. In der Pilotphase testen wichtige Stakeholder die Funktionalität, die Benutzerfreundlichkeit und die Sicherheit der Technologie. Der Abschluss der Pilotphase ist für das Ende des Jahres geplant, die globale Einführung und das Onboarding erfolgen bei der Edelsteinmesse in Tucson im Februar 2019.

Im Januar 2018 kündigte das Gübelin Gemmologische Labor die Provenance Proof Blockchain an – eine Lösung, die die Nachverfolgung einzelner Edelsteine entlang der Wertschöpfungskette von der Mine bis zum Endverbraucher ermöglicht. Dieses Projekt ist Teil der Provenance Proof Initiative, eines langfristigen Programms, das der Edelsteinbranche Lösungen und Services bietet, um Transparenz entlang der Lieferkette zu ermöglichen. Everledger, ein Technologieunternehmen, das sich auf Blockchain-Lösungen für Wertsachen spezialisiert hat, wurde mit dem Entwickeln der Systemarchitektur, dem Funktionsdesign und der technologischen Infrastruktur betraut. Um das System zu testen, wurde eine vereinfachte Lieferkette mit namhaften Pilotpartnern erstellt, darunter eine bedeutende Smaragdmine, ein Edelsteinschleifer und weltweite Schmuckmarken. Die volle Funktionstüchtigkeit wird nun im Hinblick auf Benutzerfreundlichkeit, intuitive Bedienung und Skalierbarkeit getestet. Des Weiteren werden in der Pilotphase Faktoren wie Sicherheit, Robustheit und Steuerungsregelungen geprüft.

Die wichtigsten Merkmale der Provenance Proof Blockchain

  • Offen: Die Provenance Proof Blockchain ist offen für die vollständige Nutzung durch alle Branchenteilnehmer, die bereit sind, auf Transparenz zu setzen.
  • Kostenlos: Für die Nutzung der Blockchain fallen keinerlei Gebühren an. Sowohl das Beisteuern von als auch das Zugreifen auf Daten ist kostenlos.
  • Umfassend: Die Reise eines Edelsteins beginnt in der Mine, und an dieser Stelle kommt die Provenance Proof Blockchain ins Spiel. Jede Transaktion und jede Übergabe führt zu einem Eintrag in der Blockchain. Dies bietet Transparenz über die gesamte Wertschöpfungskette eines Edelsteins hinweg – von der Mine bis zum Endverbraucher.
  • Transparent: Transparenz in die vorgelagerte Wertschöpfungskette (d. h. in Richtung Mine) wird demjenigen garantiert, der den Edelstein besitzt oder verwahrt. Es werden also die Identität und der Standort jeder Entität offengelegt, die zu einem beliebigen Zeitpunkt in die Lieferkette des Steins involviert war. Auch der Einzelhändler und der Endverbraucher profitieren von dieser Transparenz.
  • Unabhängig: Die Provenance Proof Blockchain für Edelsteine und Schmuck ist unabhängig vom Gübelin Gemmologischen Labor oder Everledger. Um die Unabhängigkeit sicherzustellen, werden die weitere Entwicklung und Wartung der Provenance Proof Blockchain einem Gremium übertragen, das sich aus verschiedenen Akteuren zusammensetzt.
  • Einfach: Alle Prozesse einschliesslich Registrierung und Hochladen von Daten können über ein Smartphone erfolgen. So profitieren alle Arten und Grössen von Interessenvertretern von der bequemen Nutzung der Provenance Proof Blockchain – artisanale Schürfer, kleine Genossenschaften, grosse Unternehmen, Schleifer, Händler, Grosshändler, gemmologische Labore, Juweliere, Schmuckmarken, Einzelhändler und Endverbraucher.
  • Vertraulich: Die Provenance Proof Blockchain bietet keinerlei Einblicke in den Marktwert der erfassten Edelsteine, und sie bietet auch keine Informationen über die nachgelagerte Lieferkette (d. h. Richtung Endkunde).
  • Sicher: Die Blockchain-Technologie gewährleistet die Integrität der Daten und wird als fälschungssicher eingestuft. Die Integrität des Edelsteins selbst lässt sich durch eine andere Lösung nachverfolgen, die im Rahmen der Provenance Proof Initiative entwickelt wurde: Der Emerald Paternity Test verbindet die digitalen Daten der Blockchain mit einem physischen Tracer. Diese Technologie wird bereits erfolgreich im grossen Umfang von Edelsteinminen weltweit angewendet. Solche physischen Tracer oder Nano-Anker sind das Bindeglied zwischen dem digitalen Protokoll und der physischen Ware. Diese Kombination bietet ein neues Niveau beim Prüfen der Echtheit, das von keiner anderen Blockchain-Lösung geboten wird.
  • Erweiterbar: Manche Nutzer der Blockchain haben möglicherweise besondere Anforderungen, beispielsweise die Integration in ihre Datenbank oder Bewertungstools. Es werden verschiedene Add-ons entwickelt, die die Anforderungen der einzelnen Nutzer erfüllen, um noch mehr kundenspezifische Informationen zu liefern.

Die Pilotphase der Provenance Proof Blockchain soll im vierten Quartal dieses Jahres gefestigt und abgeschlossen werden. Die Einführung startet mit einer Onboarding-Tour in Tucson Anfang Februar 2019. Interessierte finden weitere Informationen über und die Registrierung für die Provenance Proof Blockchain auf der Provenance Proof Website (www.provenanceproof.com).

  Aufgrund des grossen Erfolgs haben Everledger und das Gübelin Gemmologische Labor beschlossen, ihre Zusammenarbeit über diese erste Phase und im Jahr 2019 fortzusetzen und weitere Funktionen der Provenance Proof Blockchain zu entwickeln.

Leanne Kemp, Gründerin und CEO von Everledger, sagt: «Es macht uns stolz, dass wir mit der Entwicklung der Provenance Proof Blockchain beauftragt wurden, und wir freuen uns über das grosse Interesse der Teilnehmer. Das Engagement unserer gemeinsamen Teams und die Leistungsfähigkeit der Technologie ermutigen uns. Diese Lösung bietet echte Transparenz über die Lieferkette, genau das, was Verbraucher heute zu Recht fordern. Wir sind überzeugt, dass die Provenance Proof Blockchain entscheidend dazu beiträgt, dass die Edelsteinbranche nicht mehr nur auf Vertrauen, sondern auf Transparenz basiert.»

Raphael Gübelin, Präsident des Hauses Gübelin, erklärt: «Ich freue mich, dass sich die Zusammenarbeit mit Everledger als so wirkungsvoll und effizient erweist. Wir haben beschlossen, die Provenance Proof Blockchain für jeden kostenlos zugänglich zu machen und unabhängig von unseren bestehenden Geschäftsbereichen zu führen. Die Familie Gübelin ist stolz, durch diesen Beitrag die Transparenz in unserer Branche zu fördern.»

Über das Gübelin Gemmologische Labor
Gübelin betreibt eines der weltweit renommiertesten gemmologischen Labore. Als vollständig unabhängige Tochtergesellschaft hat das Gübelin Gemmologische Labor Niederlassungen in Luzern, Hong Kong und New York. Es erstellt Analysen von Diamanten, farbigen Edelsteinen und Perlen und ist besonders bekannt für seine Kompetenz im Bereich der Farbedelsteine.

Für weiterführende Informationen kontaktieren Sie bitte:

Patrick Pfannkuche
P: +41 41 429 1660
E: press@gubelin.com